Internationale Raumstation ISS

Bei der Infrastrukturentwicklung der Internationalen Raumstation ISS befasste sich OHB-System mit den wesentlichen Strukturteilen, den Kabelbäumen für komplette Module sowie den Messsystemen. Hierzu gehören speziell:

  • Die gesamte Verkabelung des Columbus, des wesentlichen europäischen Beitrages zur Internationalen Raumstation ISS
  • Die gesamte Verkabelung sowie die Sekundärstruktur der Verbindungsmodule Node 2 und 3, die die Hauptlabors der Raumstation ISS miteinander verbinden

Europäisches Forschungsmodul COLUMBUS

OHB System hat den aus elf Hauptteilen bestehenden kompletten Kabelbaum für das europäische Weltraumlabor COLUMBUS der Internationalen Raumstation ISS hergestellt. Die Anfertigung der Kabelbäume für das elektrische Testmodul (ETM) sowie das Flugmodul (FM) und die anschließende Prüfung beider Teile erfolgte bei OHB-System im COLUMBUS-Reinraum. Nach der Prüfungsphase wurde der ETM-Kabelbaum durch OHB-System bei Astrium integriert. Der Kabelbaum für das Flugmodell wurde in besondere "Schablonen" integriert, die von OHB-System zur genauen Simulation der Schnittstellen zwischen Kabelbaum und Strukturteilen entworfen und gebaut worden sind.

PICA (Pre-Integrated Columbus Assembly) ist das derzeit größte Kabelbaumprojekt, wodurch OHB System seine Kompetenz in diesem Bereich unter Beweis stellte.

Interne Einrichtungen:

OHB System entwickelte für die Internationale Raumstation ISS zahlreiche Experimenteinrichtungen. Hierzu gehören beispielsweise das medizinische Labor EPM (European Physiological Modules) zur Durchführung von physiologischen Experimenten im Weltall und das Astronauten-Fitnessgerät Flywheel.

Das Unternehmen arbeitete ferner an den biologischen Laboratorien Biolab und EMCS, dem European Modular Cultivation System. Für beide Laboratorien hat OHB die Zentrifugen und die Lebenserhaltungssystem entwickelt und gebaut. OHB spielte sowohl bei der Entwicklung des physikalischen Forschungslabors FSL (Fluid Science Lab) und des EDR (European Drawer Rack), dem universell nutzbaren Experimentschrank des COLUMBUS-Moduls, eine Schlüsselrolle. Für diese Einrichtungen wurden Video Management Units von OHB-System entwickelt, die zur Aufzeichnung und Übertragung der Experimentdaten genutzt werden.

Zusätzlich entwickelte OHB für Columbus das Stauraum-Rack ETC (European Transport Carrier), das speziell zugeschnitten ist auf die Unterbringung der notwendigen Zubehörteile für die wissenschaftlichen Experimente in Columbus.

OHB System ist das einzige Raumfahrtunternehmen, dass an allen Forschungsmodulen des COLUMBUS-Labors maßgeblich beteiligt war.