27.10.2005

Bremer Hochtechnologie umkreist die Erde

COSMOS-Rakete hat ihre Nutzlasten erfolgreich ausgesetzt

Heute morgen, um 08:52 MESZ, ist eine COSMOS-3M Trägerrakete planmäßig mit ihren multinationalen Nutzlasten in den Weltraum gestartet. Vom Weltraumbahnhof Plesetsk, 800 Kilometer nordöstlich von Moskau, hat die Rakete ihre an Bord befindlichen Satelliten, darunter der von OHB entwickelte Mikrosatellit RUBIN-5, erfolgreich in ihre Umlaufbahnen transportiert.

RUBIN-5 ist der fünfte Kommunikationssatellit aus der RUBIN-Reihe, die von OHB-System seit 2000 entwickelt und weitergeführt wird. Er befindet sich auf der Oberstufe der Rakete und hat im ersten Schritt Informationen über die Beschleunigung, die Vibrationslasten und die Position der Rakete übermittelt. RUBIN sendet diese Informationen via E-Mail über das Satelliten-Kommunikationssystem Orbcomm zur Erde. So wird die zuverlässige und lückenlose Verfolgung der Rakete im Orbit ermöglicht. Darüber hinaus werden verschiedene Technologieexperimente von RUBIN gesteuert und überwacht. So auch die Solar-Antennen ASOLANT (Advanced Solar Antenna), die von der Polytechnischen Universität von Lausanne in Zusammenarbeit mit OHB-Teledata GmbH für die Europäischen Raumfahrtagentur ESA realisiert wurden.

Außerdem befindet sich ein Detektor an Bord, der Rückschlüsse auf die Anzahl der Mikrometeoriten (Debris) im sonnensynchronen Orbit zuläßt. Dieses Projekt führt die OHB-System AG zusammen mit dem Fraunhofer Ernst-Mach-Institut, Freiburg, durch. Ein vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR entwickelter GPS-Empfänger liefert in Verbindung mit einem 3D-Magnetometer Lageinformationen der Satellitenplattform. Darüber hinaus liefert eine Kamera Bilder von den Satellitenseparationen und sendet diese via ORBCOMM-Netzwerk und Internet zur Bodenstation.

Die primären Nutzlasten dieser Mission waren der englische Erdbeobachtungssatellit TopSat und der chinesische BEIJING-1, der ebenfalls zur Erdbeobachtung vorgesehen ist. Außerdem wurden die Sekundärnutzlasten SSETI Express, Mozhayets 5, N-Cube 2 und Sinah 1 von der Rakete in ihren erdnahen Orbits ausgesetzt.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de