17.05.2011

Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler besucht OHB

Besuch BM Dr. Rösler 01
Minister Dr. Rösler (Bildmitte) zwischen Prof. Manfred Fuchs und Marco Fuchs

Der neue Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr Philipp Rösler (FDP), hat heute die OHB am Standort Bremen besucht. Der für Raumfahrt in der Bundesregierung zuständige Minister widmete den ersten Industriebesuch im neuen Amt damit dieser Branche. Während seines rund zweistündigen Besuches informierte sich  der Minister in Gesprächen mit Vorständen und Geschäftsführern aus allen deutschen OHB-Unternehmen über aktuelle Projekte, Lage der Branche und ihre Bedeutung als Technologiemotor für die gesamte Industrie.

Die weit überwiegend im Besitz der Unternehmerfamilie Fuchs befindliche OHB AG ist mit ihren Töchtern  OHB-System AG, Kayser-Threde GmbH und MT Aerospace AG  wesentlicher Teil der deutschen Raumfahrtindustrie. In einer steilen Aufbauphase von nicht einmal 30 Jahren entstand hier aus einer winzigen Firma ein Konzern, in dem alle wesentlichen Themen der Raumfahrt von Satelliten bis zur großen europäischen Trägerrakete Ariane bearbeitet werden. Im letzten Jahr gelang es OHB sich im Wettbewerb um die Galileo-Satelliten ebenso durchzusetzten wie bei den deutschen Wertschöpfungsanteilen für die nächsten Generation europäischer Wettersatelliten, MTG.

„Die OHB AG ist ein Aushängeschild für den Hightech-Standort Deutschland.“ stellte der Minister nach den Gesprächen fest.“ In der OHB vereinigen sich Visionen,  Spitzentechnologie und mittelständisches Unternehmertum zu einer extrem erfolgreichen Mischung.„

Nach den Gesprächen weihte Minister Rösler eine jüngst für die aktuellen Satellitenprogramme der OHB-System AG umgebaute Integrationshalle feierlich ein. Die sogenannte Columbus-Halle war für rund 3 Millionen Euro zu einem großen, zusammenhängenden Integrations-Reinraum der Klasse 100.000 mit insgesamt rund 700m2 Nutzfläche umgerüstet worden. Dazu wurden an die Halle rund 800m2 Büro- und Laborfläche angebaut.

In seiner anschließenden Rede an die Belegschaft sagte Minister Rösler  „Die OHB AG steht für Traditionsbewusstsein und Innovationsgeist und beweist, dass die Tugenden eines Familienunternehmens sich bestens mit der Wettbewerbsfähigkeit eines Global Players vereinbaren lassen."

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de