30.08.2005

Entwicklung komplexer Verfahren zur Bilddatenübertragung vom Bund beauftragt

Erfolreiche Arbeit sichert OHB Folgeauftrag

Das Bremer Raumfahrt- und Hochtechnologieunternehmen OHB-System AG wurde vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung BWB beauftragt, seine überzeugenden Arbeiten zur Funkdatenübertragung von hochaufgelösten Luftaufklärungsbildern fortzusetzen und auszubauen.

Für ein Auftragsvolumen von rund 4 Mio. Euro entwickelt OHB-System unter dem Projektnamen D-WERDAS ein System zur weitreichenden Bilddatenübertragung zwischen Flugzeugen. D-WERDAS ist die Erweiterung der Arbeiten zum erfolgreichen ARDS (Aerial Reconnaissance Data System), mit dem OHB-System in den vergangenen Jahren ein zukunftsweisendes System zur Funk-übertragung von hochaufgelösten Luftaufklärungsbildern von Flugzeugen zu Bodenstationen entwickelt hat. Durch Realisation dieser Projekte wird es in Zukunft möglich sein, hochaufgelöste Radar-, Infrarot- und optische Bilder zwi-schen fliegenden Systemen per Funk weiträumig und sicher auszutauschen.

In einer parallelen Aktivität wird ARDS erweitert, um im Rahmen von internatio-nalen Operationen den Datenaustausch mit amerikanischen Funkgeräten der neuesten Generation nach geheimem NATO-Standard zu ermöglichen.

Die OHB-System schafft durch diesen Auftrag technologische Grundlagen zur Datenreduktion und Funkdatenübertragung von hoch aufgelösten Bildern für zukünftige sicherheitspolitische Aufklärungssysteme und setzt ihre bisherigen erfolgreichen Arbeiten auf dem Gebiet der Aufklärung fort. Mit ARDS und dem Radarsatellitensystem SAR-Lupe, werden bei OHB in Bremen zwei zentrale Aufklärungsvorhaben Deutschlands bearbeitet.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de