24.06.2003

Erste SAR-Lupe Systeme im Test

Weitere Hardwarekomponenten laufen erfolgreich

Die Satelliten Management Unit (SMU) enthält die Elektronik zur Kontrolle und Steuerung eines Satelliten im All. Diese wichtige Hardwarekomponente wurde für das Engineering Modell der SAR-Lupe Satelliten letzte Woche beim Bremer Raumfahrtunternehmen OHB-System AG erfolgreich getestet. Carlo Gavazzi Space aus Mailand, ein Unternehmen der Fuchs Gruppe, zeichnet für die Lieferung verantwortlich und erhielt großes Lob für ihre erfolgreiche Arbeit, die termingerecht innerhalb eines relativ engen Zeitplans eingehalten wurde. Die SMU sorgt für die Kommunikation mit den Satelliten, die Berechnung ihrer Lageregelung und damit im Endeffekt für die Generierung der hochaufgelösten Radarbilder.

Nach den Batterien von Diehl Eagle Pitcher, dem Gyro von Kearfott und dem Drallrad von Teldix für Lagemessung und –regelung der Satelliten, ist dies eine weitere wesentliche Hardwarelieferung, die dem Engineering Modell des ersten Satelliten Gestalt verleihen wird.

Ab Oktober 2003 wird die Gesamtintegration der Komponenten in den Satellitenbus bei OHB beginnen. Das Raumfahrtunternehmen errichtet für das SAR-Lupe-System und zur Serienfertigung der SAR-Satelliten für künftige Auftraggeber derzeit eine weitere Integrationshalle im Bremer Technologiepark.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
OHB-System AG
Danela Sell
Tel.: +49 421-2020-620
Fax: +49 421-2020-700
E-Mail: sell@ohb-system.de

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de