03.04.2008

Europäischer Raumtransporter ATV erfolgreich an Internationaler Raumstation ISS angedockt

OHB-Konzern maßgeblich am Aufbau der ATV-Flotte beteiligt

Nach einem knapp 3-stündigen Rendevouz- und Dockingmanöver erreichte das erste europäische Automatische Transferfahrzeug ATV heute sein Ziel. Um 16.45 MESZ dockte der Transporter mit Namen Jules Verne erfolgreich an das russische Swesda-Modul der Internationalen Raumstation ISS an.

Der Transporter hat gut fünf Tonnen Nahrungsmittel und Treibstoff an Bord. Darüber hinaus wird das ATV die Raumstation anheben und damit die notwendige Bahnkorrektur vornehmen. Jules Verne ist das erste von ESA gebaute Automatische Transfer Vehikel ATV zur Versorgung der Internationalen Raumstation ISS. Es wurde am 9. März mit einer Ariane-5-Rakete auf den Weg zur ISS gebracht. Seitdem wurde ATV als Pionier der Flotte auf seine volle Funktions- und Navigationsfähigkeit überprüft.

Die ATV sind im Weltraum der Gefahr ausgesetzt, von Mikro-Meteoriten und kleinen Schrottpartikeln (Debris) getroffen zu werden. Um die Raumfahrzeuge vor Einschlägen zu schützen, werden sie mit Protektionsschilden aus dem Hause OHB ausgerüstet. Außerdem fertigt OHB für die Antriebsstufen der ATV die Kabelbäume. Rund 5.000 m Kabel mit 10.000 Kontakten verteilt auf mehr als 600 Stecker verbinden die Computer der ATV mit den Ventilen, Motoren und Relais der Triebwerke.

Die Jules-Verne-Mission endet voraussichtlich im August 2008. Der Transporter wird dann mit rund sechs Tonnen Abfall kontrolliert in die Erdatmosphäre zurückgeführt und verglüht über dem Südpazifik. Derzeit sind mindestens fünf solcher Flüge bis zum Jahr 2013 vorgesehen.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de