Fusion von OHB System AG und Erwin Kayser-Threde GmbH perfekt

Bremen/ München, 1. September 2014. Die Unternehmen OHB System AG, Bremen, und Erwin Kayser-Threde GmbH, München, haben fusioniert und firmieren ab sofort unter dem Namen OHB System AG. Das Kayser-Threde-Logo wird für die Aktivitäten in der Prozessleittechnik fortgeführt. Der Mutterkonzern, der europäische Technologieanbieter OHB AG, zentralisiert durch diesen Schritt die Fähigkeiten und Kapazitäten dieser beiden Töchter. „Heute verschmelzen zwei herausragende Unternehmen der Raumfahrtbranche zu einem Systemunternehmen für Satelliten und Nutzlasten, das aufgrund seiner Größe und seiner Organisation eine neue Rolle im europäischen Markt einnehmen wird“, so der Vorstandsvorsitzende der OHB AG und der OHB System AG, Marco Fuchs. „Wir haben durch diesen Schritt besseren Zugriff auf unsere internen Kompetenzen und werden dadurch leistungs- und wettbewerbsfähiger. Von den daraus resultierenden Vorteilen profitieren wir ebenso wie unsere Kunden“, so Fuchs weiter. 

Mit unterschiedlichen Kompetenzschwerpunkten kooperieren die bisherigen Schwesterfirmen schon heute eng in Großprojekten wie den Wettersatelliten „MTG“ und dem Umweltsatelliten „EnMap“. Die Fusion ist nun der logische Schritt, um die Zusammenarbeit weiter zu stärken, nachhaltig zu optimieren und die Häuser bestmöglich für künftige Herausforderungen in der operativen Arbeit aufzustellen.

Die Zusammenführung folgt dem Leitgedanken, einen Verbund auf Augenhöhe, mit wichtigen Führungsrollen sowie nachhaltigem Personalaufbau und Personalentwicklung an beiden Standorten, zu schaffen. Der siebenköpfige Vorstand der neuen OHB System AG besteht aus Marco Fuchs (Vorsitzender), Dr. Fritz Merkle, Frank Negretti, Dr. Ingo Engeln, Kurt Melching, Andreas Lindenthal und Boris Penné. „Die Fusion haben wir mit viel Bedacht vorbereitet. Die Organisationsstruktur steht. Jetzt gilt es in den kommenden Monaten, den Integrationsprozess zügig umzusetzen“, ergänzt der Vorstandsvorsitzende.

Zur neuen Positionierung des deutschen OHB Satelliten- und Nutzlastgeschäfts gehört auch die Zusammenlegung der beiden Münchner Standorte der Erwin Kayser-Threde GmbH auf ein zentrales Gelände im Raumfahrtzentrum Oberpfaffenhofen bei München. Dort entsteht derzeit ein neuer Standort mit technischen Betriebsstätten, die OHB befähigen werden, die Verantwortung für neue herausfordernde Projekte zu übernehmen. Am 23. Juli 2014 wurde Richtfest gefeiert, ab Mitte 2015 soll der Neubau bezogen werden. 

Über OHB System AG
Die OHB System AG ist eines der drei führenden Raumfahrtunternehmen Europas. Der Systemanbieter gehört zum börsennotierten Hochtechnologiekonzern OHB AG, in dem rund 2000 Fach- und Führungskräfte an zentralen europäischen Raumfahrtprogrammen arbeiten. Mit zwei starken Standorten in Bremen und München und mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung ist OHB System spezialisiert auf High-Tech-Lösungen für die Raumfahrt. Dazu zählen erdnahe und geostationäre Satelliten für Erdbeobachtung, Navigation, Telekommunikation, Wissenschaft und Exploration des Weltraums ebenso wie Systeme für die bemannte Raumfahrt, Luftaufklärung und Prozessleittechnik. 

Zurück

Ansprechpartner

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Janina Heyn
Unternehmenskommunikation

Tel: +49-421-2020-9398
E-Mail: janina.heyn@ohb.de

 

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de