03.05.2002

Größtes Weltraum-Aquarium startet wieder ins All

OHB-System AG liefert Aquarium ans Kennedy Space Center - Fische folgen in zwei Wochen

Gestern haben 35 Kleincontainer mit insgesamt 2,3 Tonnen wissenschaftlicher und technischer Ausrüstung die OHB-System AG, Bremen, in Richtung Kennedy Space Center, Florida, verlassen.

Dabei war auch das von OHB-System entwickelte und gebaute C.E.B.A.S.-Minimodul, ein autarkes, aquatisches Ökosystem, das im Juli an Bord des Space Shuttles Columbia seine dritte Mission in den Weltraum fliegen wird. Mit 8,6 Litern Wasservolumen ist C.E.B.A.S. das größte bisher im Weltraum gewesene Aquarium. In dem Mini-Ökosystem leben Schwertträgerfische, kleine Buntbarsche, Wasserschnecken und -Pflanzen, die sich ein gegenseitiges Überleben im All sichern.

Zu den Zielen der Mission zählen beispielsweise Untersuchungen zum Einfluss der Schwerkraft auf die Entwicklung von Ökosystemen. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen unter anderem der Grundlagenforschung über die Auswirkungen der Schwerkraft auf das Ökologische System Erde. Das Fischleben in der Schwerelosigkeit wird außerdem über künftige Marsmissionen Aufschluss geben können. Weitere Untersuchungen zum Schweresinnesorgan sollen Erkenntnisse über Mechanismen der Raum- und Seekrankheit liefern.

In zwei Wochen werden Wissenschaftler und Ingenieure von OHB-System mit den ersten Bewohnern des Aquariums zum Kennedy Space Center reisen. Neben den wissenschaftlich-technischen Vorbereitungen für den C.E.B.A.S.-Flug, werden sie eine Zuchtanlage für die biologischen Einwohner des Minimoduls, wie sie bereits bei OHB in Bremen besteht, aufbauen. Denn nicht jeder Fisch kommt für den Flug in Frage. Sie müssen ein bestimmtes Alter haben. Deshalb unterhält OHB-System künftig 15 Aquarien am Kennedy Space Center, von wo aus die Missionen ins All starten.

Neben der OHB-System AG sind an dem Experiment die Universitäten Stuttgart-Hohenheim, Bochum, Düsseldorf, Bonn und Bremen beteiligt.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de