17.11.2005

2. Erfolgreicher Start der 10-Tonnen-Ariane

In der Nacht zum Donnerstag hat die europäische Schwerlastrakete Ariane 5 ECA zwei Telekommunikationssatelliten erfolgreich in den geostationären Transferorbit gebracht. Um 0.46 Uhr MEZ startete der Träger vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guyana. Knapp eine halbe Stunde später setzte sie planmäßig ihre zwei Nutzlasten aus, den US-amerikanischen Satelliten SPACEWAY 2 und den indonesischen TELEKOM-2.

Die ARIANE 5 ECA ist die leistungsstärkste europäische Rakete, die zwei Satelliten mit bis zu 10 Tonnen Gesamtmasse gleichzeitig in den Weltraum bringen kann, also vier Tonnen mehr als die Ariane 5 trägt.

„Dieser erneut erfolgreiche Start der ARIANE 5 ECA sichert und festigt den kommerziellen Erfolg des gesamten ARIANE-Programms“ so Hans J. Steininger, Finanzvorstand der MT Aerospace AG, Augsburg, ein Beteiligungsunternehmen der OHB Technology AG (ISIN: DE0005936124) und größter deutscher Zulieferer für die ARIANE 5.

Mit diesem 2. geglückten Start hat sich die ECA-Version der Ariane 5 endgültig für den kommerziellen Satellitentransport qualifiziert und das Vertrauen auf der Kundenseite zurück gewonnen. Das bedeutet für MT Aerospace mehr Kontinuität in der Produktion.

Bitte sehen Sie hierzu auch die offizielle Pressemitteilung von Arianespace unter http://www.arianespace.com/site/news/releases/presrel05_11_16.html.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de