15.04.2004

Kommunikationssatelliten für Auslandseinsätze der Bundeswehr

Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB-System AG hat sich heute im Team von T-Systems mit Thales als weiteren Partner um den Aufbau und Betrieb eines neuen Satellitenkommunikationsnetzes für die Bundeswehr beworben.

Das Kommunikationssystem SATCOMBw II soll die Voraussetzungen für flexible und globale Einsätze der deutschen Streitkräfte verbessern. Unter anderem wurden der Bundeswehr Satelliten für den militärischen Sprachverkehr und Datenaustausch angeboten. Die OHB-System AG übernimmt im gemeinsamen Angebot den Bau des militärischen Raumsegments inklusive der geostationären Satelliten, sogenannten Little GEOs, der dazugehörigen Sicherheitssysteme sowie die Bodenstationen zur Satellitensteuerung und -kontrolle. Außerdem beinhaltet der OHB-Part die Satellitenstarts sowie deren Inbetriebnahme im Weltraum. OHB realisiert das Raumsegment mit internationalen Partnern, die ebenfalls langjährige Erfahrung im Bereich der Raumfahrttechnologie haben.

Mit T-Systems, OHB-System und Thales ist ein nationales Team entstanden, in dem sich die technologischen Kompetenzen der Partner ergänzen: Die Telekom-Tochter steuert als Generalunternehmer das Management des Kommunikationsnetzes. Thales Communications, mit langjähriger Erfahrung in der militärischen Kommunikation, liefert die notwendigen mobilen Bodenanlagen und -antennen, die als Empfangs- und Sendestationen dienen.

Zurzeit hält die Bundeswehr noch keine eigenen militärischen Satellitenkapazitäten vor, sondern nimmt diese bei multinationalen Einsätzen von NATO-Bündnispartnern in Anspruch.

Erfahrungen im Verteidigungsbereich

Alle Konsortiums-Partner verfügen bereits über umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der Bundeswehr: T-Systems betreibt seit mehreren Jahrzehnten das bestehende Kommunikationsnetz der Bundeswehr. Darüber hinaus stellt der ICT-Dienstleister (ICT = Information & Communications Technology) den deutschen Truppen auch die bisher genutzten zivilen Satellitenkapazitäten bereit.

OHB-System realisiert derzeit das Satellitenaufklärungssystem SAR-Lupe, dessen Radar Details von weniger als einem Meter auf der Erdoberfläche sichtbar macht. Der erste von fünf Satelliten wird im Frühjahr 2005 in den Weltraum starten.

Thales Communications ist langjähriger Bundeswehr-Partner für taktische Kommunikationssysteme. Unter anderem hat Thales das deutsche Heer und die Marine mit Führungssystemen, taktischen Funkanlagen sowie Richtfunk- und Radarsystemen ausgestattet.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de