05.06.2002

Kooperation zwischen Alcatel und OHB wird besiegelt

Vertrag zwischen Alcatel Space und OHB-System AG wird am Freitag in Bremen unterzeichnet

Pascal Sourisse, Vorstandsvorsitzende und CEO von Alcatel Space (vertreten durch Dominique Murat), und Prof. Manfred Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB-SYSTEM AG, werden am kommenden Freitag einen Vertrag über die Radar-Elektronik für das Aufklärungssatellitensystem SAR-Lupe unterzeichnen.

Alcatel Space erhält damit von OHB-SYSTEM den Auftrag über ca. 50 M€, die sogenannten SAR-Electronics-Units (SEU) für die Entwicklung, Herstellung und Lieferung aller fünf zum System gehörenden Satelliten. Diese SEU’s erzeugen die Radarimpulse, die via Verstärkereinheit und Antenne zum Boden geschickt werden. Die von der Erde kommenden Radarechos werden zur Verarbeitung über den umgekehrten Weg zurück an die SEU’s gesendet.

Mit Alcatel Space wählt OHB-System für das satellitengestützte Aufklärungssystem SAR-Lupe einen strategischen Partner, der europaweit führend auf dem Sektor der Radar-Elektronik ist.

Zu SAR-Lupe

SAR-Lupe ist Deutschlands erstes satellitengestütztes Aufklärungssystem bestehend aus fünf Kleinsatelliten und dem entsprechenden Bodensegment. OHB-System AG entwickelt das Gesamtsystem als Hauptauftragnehmer für die Bundesregierung.

Der erste von insgesamt fünf Satelliten soll planmäßig Anfang 2005 mit einer russischen Trägerrakete in seine Umlaufbahn geschossen werden. Das gesamte System soll bis 2007 fertiggstellt sein und für mindestens zehn Jahre Aufklärungsbilder an die Bundeswehr liefern

Durch die intelligente Kombination vorhandener Technologien kann SAR-Lupe wetterunabhängig bei Tag und Nacht von praktisch allen Gebieten der Erde aktuelle und sehr detaillierte Bilder liefern.

SAR-Lupe dient der Bundeswehr als nationales Aufklärungssystem zur Überwachung in Krisengebieten. Mit diesem System reiht sich Deutschland in die Länder mit Satellitenaufklärung ein und vermeidet die einseitige Abhängigkeit von Aufklärungsbildern Dritter.

Über Alcatel Space

Alcatel gehört zu den führenden Satellitenlieferanten, sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich. Das Unternehmen ist in Europa der größte Lieferant in den Bereichen Aufklärung, Meteorologie und Navigation. Darüber hinaus entwickelt Alcatel Space für die Telekommunikation und Wissenschaft Satellitenlösungen. Alcatel Space ist eine 100prozentige Tochter von Alcatel und beschäftigt weltweit 6.500 Mitarbeiter. Im Jahr 2001 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro.

Über OHB-System AG

OHB-System AG ist ein mittelständisches Systemhaus für Raumfahrttechnologien und für Fragen der Sicherheit und Aufklärung. Das Unternehmen gehört zur Fuchs Gruppe, die insgesamt 425 Mitarbeiter umfasst. Die Zentrale im Bremer Technologiepark beherbergt ein Team von 160 hochkarätigen Wissenschaftlern und Ingenieuren, die an einer Vielzahl von namhaften nationalen und internationalen Projekten aus den Bereichen Kleinsatelliten, Bemannte Raumfahrt und Technologien für Sicherheit und Aufklärung arbeiten. Die in einer Vielzahl von Projekten gewonnene Erfahrung ermöglicht es uns, in einem kompetitiven Umfeld mit international tätigen Großunternehmen zu konkurrieren und als Systemanbieter deutlich stärker als der Markt und die Wettbewerber zu wachsen. Durch den konsequenten Ausbau des Unternehmens zum Hochtechnologie-Haus, ist die OHB-System heute deutscher Marktführer auf dem Sektor Kleinsatelliten.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Alcatel Space Industries
Laurence Zimmermann
Communication
Tel. +33-1-4652-6468
Fax. +33-1-4652-6393
E-Mail: Laurent.Zimmermann@space.alcatel.fr

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de