23.07.2014

OHB feiert Richtfest für neuen Standort in Oberpfaffenhofen

V.l.n.r.: Prof. Dr. Liebig, ESA, Direktor Erdbeobachtung; Staatsministerin Haderthauer; Dr. Gruppe, DLR Mitglied des Vorstands; Marco Fuchs, OHB AG, Vorstandsvorsitzender; Dr. Merkle, Kayser-Threde GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung

Oberpfaffenhofen, 23.07.2014. OHB feiert heute gemeinsam mit 150 Gästen das Richtfest für den neuen OHB Standort in Oberpfaffenhofen bei München. Derzeit arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OHB-Tochter Erwin Kayser-Threde GmbH noch an zwei Betriebsstätten in München. In Zukunft wird ihnen am neuen Standort in Oberpfaffenhofen ein hochmoderner Betriebskomplex zur Verfügung stehen.

Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB AG, ist überzeugt, dass sich die Investition lohnen wird: „Mit unserem neuen OHB Standort in Oberpfaffenhofen erreichen wir gleich mehrere Ziele: Wir bauen unsere Fähigkeiten im Bereich Satellitenintegration und Test erheblich aus, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden künftig alle gemeinsam an einem Standort arbeiten und obendrein befinden wir uns in unmittelbarer Nachbarschaft zum DLR“.
Die Leiterin der bayerischen Staatskanzlei, Christine Haderthauer, freut sich ganz besonders über den Zuzug von OHB nach Oberpfaffenhofen. „Der Luft- und Raumfahrtstandort Bayern hat eine große und erfolgreiche Tradition. Heute beschäftigen rund 550 Unternehmen der Luft- und Raumfahrt mehr als 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bayern. Unternehmen wie die Erwin Kayser-Threde GmbH stehen für Forschung, Fortschritt und Innovation. Sie sind es, die den Luft- und Raumfahrtstandort Bayern zukunftsfest machen. Ich freue mich sehr über das klare Bekenntnis zum Standort Oberpfaffenhofen“, so die Staatskanzleiministerin.

Das Neubauvorhaben hat ein Investitionsvolumen von insgesamt über EUR 30 Millionen und befindet sich kurz vor Abschluss der Rohbauphase. Die gesamte Nutzfläche wird sich auf  über 14.000 Quadratmeter belaufen. Auf knapp 6.000 Quadratmetern wird ein großzügiger Reinraumkomplex (Klasse ISO 8 bis hinunter zu ISO 5) inklusive der dazugehörigen, umfangreichen Versorgungstechnik untergebracht. Weitere 1.000 Quadratmeter stehen für  Labore zur Verfügung. Diese umfassen Elektroniklabor, EMV-Labor, FPGA-Labor zur Chip-Entwicklung, Optik-Labor, elektrische Fertigung sowie Testanlagen für Thermal-Vakuum-Tests.  Am OHB Standort in Oberpfaffenhofen können künftig hochempfindliche optische Instrumente für den Einsatz im Weltall integriert werden. 4.500 Quadratmeter sind für Entwicklung und Büros vorgesehen.

Ab Mitte 2015 kann der Neubau, der 360 Arbeitsplätze bieten wird, bezogen werden. Die Bauarbeiten auf der gut 13.000 qm großen Grundstücksfläche, die direkt an den DLR-Standort Oberpfaffenhofen grenzt, wurden Anfang November 2013 aufgenommen. Modernste Produktionsgebäude und -einrichtungen stellen das Unternehmen für Großprojekte wettbewerbsfähig auf. Weitere Bauabschnitte sind bereits bewilligt.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de