13.12.2002

OHB gewinnt neue Aufträge

Drei neue Raumfahrtprojekte für Bremer Hochtechnologieunternehmen OHB

Die OHB-System AG konnte im letzten Monat mit drei Angeboten rund um die Internationale Raumstation ISS überzeugen. Mit der Inflatable Reentry Technology IRT wird OHB als Hauptauftragnehmer zusammen mit EADS, Astrium, dem DLR und dem irischen Unternehmen ESIL für die Europäischen Weltraumagentur ESA einen aufblasbaren Hitzeschild entwickeln, der Raumfahrzeuge auf ihrer Rückreise zur Erde sicher und kostengünstiger in die Erdatmosphäre eintreten lässt. Eine ähnliche Technologie existiert bereits in Russland, aber „Europa will sich mit IRT eigenes Know-how erarbeiten“, so der OHB-Projektleiter Detlef Wilde „sowohl um das existierende Konzept mit Europäischer Technologie zu optimieren als auch um einseitige Abhängigkeiten zu vermeiden.“ Bis Mitte 2004 wird OHB für ein Auftragsvolumen von 950.000 Euro einen Prototypen entwickeln und bauen.

Ebenfalls für die ESA wurden im Hause OHB die Arbeiten am European Transport Carrier ETC aufgenommen. Bei diesem eine Million Euro umfassenden Projekt wird ein spezielles Transportrack entwickelt, in dem die sensiblen wissenschaftlichen Versuche für das Europäische COLUMBUS Modul der ISS auf ihrem Flug zur und von der Raumstation sicher untergebracht werden können

Im Unterauftrag von Astrium, Toulouse, baut OHB ein Trainingsmodell des Biolab, einem Labor für biologische Versuche, das ebenfalls Bestandteil des Europäischen COLUMBUS Moduls der ISS wird. Im April 2003 liefert OHB das Trainingsmodell im Auftragsvolumen von 590.000 Euro, an dem die Astronauten für die Versuche im Weltraum ausgebildet werden.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de