06.02.2007

OHB-Konzern blickt auf dem 3. Capital Market Day optimistisch nach vorn

Ergebnisvorschau 2006: Ergebnis pro Aktie von voraussichtlich 80 Cent

Ausblick 2007: Gesamtleistung von rund EUR 200 Mio. erwartet

Die OHB Technology AG (Prime Standard, ISIN: DE0005936124) berichtete heute anlässlich des 3. Capital Market Days am Stammsitz in Bremen, die im November 2006 erhöhte Ergebnisvorschau für den OHB-Konzern von 79 Cent pro Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 mit 80 Cent pro Aktie voraussichtlich leicht zu übertreffen.

Vorstand und weitere Experten aus den einzelnen Bereichen der OHB Technology AG trafen sich mit Analysten, Bankern, Investoren und Journalisten in Bremen, um einen vertiefenden Einblick in die zukünftigen Projekte, deren Entstehung und aktuelle Entwicklungen der Raumfahrt zu nehmen. Hierbei stand neben den erfolgreichen Aktivitäten des SAR-Lupe Projektes und der schnellen und effizienten Integration der MT Aerospace ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen der Raumfahrt im Vordergrund. Herr Prof. Dr. Manfred Fuchs, zuständiges Vorstandsmitglied für den Raumfahrtbereich, gab einen detaillierten und vorausschauenden Blick auf die neuen Raumfahrtziele der kommenden Dekaden.

Die wesentlichen Vorschauwerte des OHB-Konzerns für 2006 wurden voraussichtlich in allen Segmenten erfüllt und teilweise überschritten. Die erwartete Gesamtleistung 2006 in Höhe von rd. EUR 180 Mio. übertraf den prognostizierten Wert von EUR 175 Mio. um rd. 3 %. Das deutlich über den Prognosewerten (EUR 13-14 Mio.) liegende EBIT in Höhe von voraussichtlich EUR 20,2 Mio. profitierte auch im Jahre 2006 von einem einmaligen Sonderertrag in Höhe von EUR 7 Mio., so dass der bereinigte EBIT-Wert von EUR 13,2 Mio. voll im Zielkorridor liegt. Analog dazu profitiert der Gewinn pro Aktie 2006 laut Vorschau des Vorstandes von diesem einmaligen Sonderertrag und übertrifft mit voraussichtlich 80 Cent pro Aktie den bereits bei der Vorlage der Neunmonatszahlen im November 2006 erhöhten Prognosewert von 79 Cent pro Aktie leicht. Der entsprechende, bereinigte Wert des Ergebnisses pro Aktie beträgt 51 Cent pro Aktie und liegt ebenfalls um einen Cent über dem Prognosewert vom November 2006.

Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2007 eine konsolidierte Gesamtleistung im OHB-Konzern von rd. EUR 200 Mio., zu dem alle Unternehmensbereiche mit einer gegenüber 2006 gesteigerten Gesamtleistung beitragen sollen. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis pro Aktie von voraussichtlich 51 Cent 2006 soll 2007 um knapp 8 % auf rd. 55 Cent pro Aktie zulegen. Sowohl für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr 2006 als auch für 2007 ist wiederum eine Dividendenzahlung geplant.

Der komplette und testierte Konzern-Jahresabschluss 2006 der OHB Technology AG wird auf der kommenden Bilanz-pressekonferenz in Bremen und dem sich am selben Tage an-schließenden Analystentreffen in Frankfurt am Main am 28. März 2007 im Detail erläutert.


Bilanzpressekonferenz um 9:00 Uhr am 28. März 2007
in den Räumlichkeiten der OHB Technology AG in Bremen

Analystentreffen (DVFA) um 14:30 Uhr am 28. März 2007
in den Räumlichkeiten der DZ Bank AG,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main


Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de