04.11.2002

OHB liefert Herzstücke zu Weltraum Biolabor EMCS

Zentrifugen für amerikanisches Weltraumlabor der internationalen Raumstation ISS sind abgeliefert

Das EMCS Projektteam bei OHB-System mit den Zentrifugen.
Das EMCS Projektteam bei OHB-System mit den Zentrifugen.

Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB-System AG hat am letzten Dienstag zwei Zentrifugen für das biologische Forschungslabor EMCS an die Astrium GmbH, Friedrichshafen, geliefert, die im Auftrag der Europäischen Weltraumagentur ESA diese Experimentaleinrichtung baut.

EMCS steht für European Modular Cultivation System und wird ab 2004 Bestandteil des amerikanischen Moduls der Internationalen Raumstation ISS.

In diesem Biolabor können Pflanzen und kleine Tiere auf ihr Verhalten unter verschiedenen Stufen der Schwerkraft zwischen doppelter Erdschwere bis hin zur Schwerelosigkeit untersucht werden. Man erhofft sich hieraus tiefere Einblicke in den Ablauf biologischer Prozesse, z.B. die Prüfung von Modellen zum Flüssigkeitstransport in Pflanzen oder Änderungen im Zellwachstum unter geänderten Schwerkraftbedingungen.

OHB entwickelt und fertigt seit 1999 mit den zwei Zentrifugen die Herzstücke für EMCS. Die Rotoren simulieren die verschiedenen Level der Schwerkraft und stellen darüber hinaus das Lebenserhaltungssystem für die Tiere und Pflanzen, wie Wasser Zu- und Ablauf, Luftfeuchteregelung und Steuerung der Lichtverhältnisse zur Verfügung. Außerdem sind die Zentrifugen mit Kameras zur Experimentbeobachtung ausgestattet.

Die Test im Hause OHB liefen einwandfrei, so dass die Zentrifugen am letzten Dienstag termingerecht an Astrium geliefert wurden.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de