09.09.2008

OHB-System AG gewinntStudienauftrag zur ESA-Asteroidenmission „MARCO POLO“

OHB schafft damit als Hauptauftragnehmer den Einstieg in das Wissenschaftsprogramm der ESA

OHB-System AG, ein Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrtkonzerns OHB Technology AG, ist vom Science Directorate der Europäischen Raumfahrtagentur ESA mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie für die Asteroidenmission „Marco Polo“ beauftragt worden. Damit ist es OHB gelungen, als Hauptauftragnehmer am Wissenschaftsprogramm der ESA teilzunehmen. Die Studie beginnt mit dem heutigen Tag und hat eine Laufzeit von einem Jahr.

Prof. Manfred Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB-System AG, sagte: „Marco Polo ist für OHB ein besonders attraktives Projekt. Mit dem Auftrag für diese Studie erhalten wir erstmals die Gelegenheit, unsere langjährige Erfahrung beim Bau von Satelliten auch in den Dienst der wissenschaftlichen Erforschung des Weltraums zu stellen. Wir wollen beweisen, dass wir für diese anspruchsvolle Mission ein innovativer und zuverlässiger Partner der ESA sind.“

Ziel einer künftigen „Marco Polo“-Mission ist es, Gesteinsproben eines erdnahen Asteroiden aufzunehmen und diese zur wissenschaftlichen Auswertung zur Erde zu bringen. Mit Hilfe der Bodenproben sollen neue Erkenntnisse zur Entstehung unseres Sonnensystems gewonnen werden.

Die OHB-System AG entwickelt in ihrer Studie ein industrielles Konzept für die Gesamtmission sowie für den Bau und den Start des Landemoduls mitsamt der Rückkehrkapsel für die Bodenproben. Der Start der „Marco Polo“-Mission ist für 2017 vorgesehen.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de