07.07.2006

OHB-System erhält Auftrag über Lieferung und Start von sechs ORBCOMM-Satelliten

Vertragsabschluss über sechs neue ORBCOMM Satelliten für das globale Satellitennetzwerk bekannt gegeben

Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB-System AG wurde vom US-amerikanischen Satellitenbetreiber ORBCOMM Inc. mit dem Bau der Satellitenbusse, der Integration und den Starts von sechs weiteren Kommunikationssatelliten beauftragt. Dies gaben Jerry Eisenberg, Vorstandsvorsitzender von ORBCOMM Inc. und Marco R. Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB Technology AG, auf der ORBCOMM Global Solutions Conference in Leesburg, Virginia, bekannt. Der Vertrag beinhaltet darüber hinaus eine Option über zwei weitere Satellitenbusse. OHB-System wurde von ORBCOMM als Gewinner einer hart umkämpften internationalen Ausschreibung ausgewählt.

Die Integration und die Funktionstests der Satelliten werden in Bremen bei der OHB-System durchgeführt. OHB wird diese Satelliten in Zusammenarbeit mit dem Joint Venture COSMOS Space Systems AG bauen. Der russische Partner Polyot aus Omsk wird die Satellitenbusse zuliefern und für die Starts verantwortlich sein. Die Orbital Sciences Corporation mit Sitz in Dulles, Virginia, wurde von ORBCOMM mit der Entwicklung und Fertigung der sechs Kommunikationsnutzlasten beauftragt.

Die OHB-System war Anfang 2005 bereits mit der Integration, den Tests und dem Start für einen ORBCOMM Satelliten beauftragt worden, der in diesem Jahr in seine erdnahe Umlaufbahn gebracht werden soll.

Die neuen Satelliten werden, zusätzlich zu den bisherigen Kommunikationsleistungen, speziell für die amerikanische Küstenwache die Signale des automatischen Identifikationssystem (AIS) zur Überwachung des Schiffsverkehrs vor den amerikanischen Küsten übermitteln können.

„Durch diese Beauftragung hat OHB seine Leistungsfähigkeit auch im kommerziellen Satellitenmarkt eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“ so Marco R. Fuchs. Jerry Eisenberg bemerkt: „Wir verfolgen mit diesem Auftrag unser Ziel, die langfristige Verfügbarkeit unserer Dienste für unsere Kunden sicher zu stellen und zu optimieren.“

Über ORBCOMM

ORBCOMM ist ein Unternehmen, das zuverlässige, kostengünstige Datenkommunikationsdienste für Kunden rund um die Welt anbietet. Die Firma stellt diese Dienste über sein „Low Earth-Orbit (LEO)“ Satellitennetz-werk und eine globale Bodeninfrastruktur zur Verfügung. Eine mannigfaltige Kundenbasis, einschließlich führender Unternehmen im Sektor wie General Electric, Caterpillar Inc., die Volvo-Gruppe, XATA, Komatsu und Itron, nutzen die Dienste von ORBCOMM, um ihre mobilen und fest installierten Anlagen wie Lastkraftwagen, Container, Schiffe, Loko-motiven, schwere Maschinen, Pipelines, Ölquellen, Versorgungswerke und Speicherbehälter weltweit verfolgen, überwachen und kontrollieren zu können. Für weitere Informationen rufen Sie bitte 1-800-ORBCOMM an oder besuchen Sie die Webseite www.orbcomm.com.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de