25.10.2011

OHB System erhält Erweiterung des Teil-Vertrages für EDRS von Astrium

Am heutigen Dienstag, den 25. Oktober 2011, haben die OHB System AG, ein Unternehmen der OHB AG (ISIN: DE0005936124, Prime Standard) und Astrium, der industrielle Hauptauftragnehmer zur Realisierung des „European Data Relay Satellite System“ (EDRS) eine Erweiterung der bereits bestehenden „Preliminary Authorization To Proceed" (PATP) für die Entwicklung und den Bau eines dedizierten EDRS-Satelliten unterzeichnet. Der Erweiterungsvertrag kam zustande, nachdem Astrium und die Europäische Weltraumorganisation ESA am 4. Oktober 2011 den Startschuss für die Realisierung des EDRS-Programms durch die offizielle Vertragsunterzeichnung gaben. 

Der Erweiterungsvertrag erhöht das Auftragsvolumen der OHB System AG von anfänglich EUR 7,4 Mio. auf nun EUR 52,135 Mio. für die Entwicklungsarbeiten im Zeitraum von April 2011 bis Ende Juli 2012. Der Start ist für Ende 2015 geplant.

Der dedizierte EDRS-Satellit wird auf Basis der SmallGEO-Plattform von OHB System gebaut. Die SmallGEO-Plattform wird derzeit im Rahmen des ARTES 11-Programms der ESA entwickelt.

Der Beschluss zur Realisierung von EDRS wurde unter deutscher Führung auf der ESA-Ministerratstagung 2008 in Den Haag gefasst. Durch die maßgebliche Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird dieser Beschluss nun unter industrieller Führung von Astrium in Deutschland in die Tat umgesetzt.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de