16.01.2009

OHB und ESA unterzeichnen Vertrag über Analyse und Design einer Europäischen AIS-Satellitenkonstellation zur globalen Verfolgung von Schiffen

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA und die OHB-System AG, ein Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB Technology AG (Prime Standard, ISIN: DE0005936124), haben einen Vertrag über die Analyse und das Design einer Satellitenkonstellation für die globale Verfolgung von Schiffen unterzeichnet. Der Vertrag hat ein Volumen von rund einer Million Euro.

Die neue Satellitenkonstellation wird von einem europäischen Konsortium unter der Federführung der OHB-System AG untersucht. Dem Industrieteam gehören das Norwegian Defence Research Institute (Norwegen), Kongsberg Seatex (Norwegen), Thales Alenia Space (Frankreich), OIP Sensor Systems (Belgien), Royal Military Academy (Belgien) und SES Astra Techcom (Luxemburg) an. Weitere Unterstützung werden von dem European Union Satellite Center (Spanien) und Thales Underwater Systems (Frankreich) für behördliche und nationale Nutzeranforderungen geben.

In dieser Studie wird eine Konstellation von Kleinsatelliten im niedrigen Erdorbit untersucht, die die VHF-Signale der AIS (Automatic Identification System) Sender von Schiffen empfangen sollen. Alle Passagierschiffe und Schiffe über 300 Bruttoregistertonnen sind verpflichtet einen AIS-Sender mitzuführen. Dieser Sender übermittelt die Schiffsposition und Kursdaten in Zeitintervallen von 2 bis 180 Sekunden, um die Daten von anderen Schiffen zur Kollisionsvermeidung verwenden zu können. Darüber hinaus sind diese Schiffsdaten relevant für Betreiber und Behörden zur Seeraum-, Fischerei- und Hafenüberwachung und dem Management des Schiffsverkehrs. Die geplante Satellitenkonstellation ermöglicht eine globale Erfassung von Schiffen auch auf offener See und ergänzt damit die bereits existierenden Küstenstationen, die eine begrenzte Reichweite haben.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de