05.03.2004

Phoenix Rollversuche erfolgreich

In insgesamt neun Versuchen mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 Meter pro Sekunde wurde das Rollverhalten von Phoenix, dem 1:7 Modell eines möglichen künftigen europäischen Raumtransporters, in den vergangenen Tagen in Lemwerder getestet. Hauptauftragnehmer und verantwortlich für Entwicklung, Bau und Erprobung von Phoenix ist die EADS Space Transportation, Bremen.

Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB-System AG ist im wesentlichen mit der Entwicklung und Integration des bordeigenen Navigationssystems sowie der Implementierung der Messsensorik für den Test beauftragt. Durch die insgesamt 130 Sensoren wurden wertvolle Daten in großer Bandbreite gewonnen. Entsprechend zeigte sich das Team vor Ort sehr zufrieden. Dr. Rolf Janovsky, OHB-Projektleiter für Phoenix: „Der Test war sehr erfolgreich, die gesteckten Ziele wurden ausnahmslos erreicht.“

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Versuche werden nun die Vorbereitungen für den sogenannten Captive Flight 2 getroffen, der für Ende März in Schweden geplant ist, gefolgt von dem ersten realen Testflug im Mai.

„Wir freuen uns mit diesen erfolgreichen Rollversuchen dem Ziel eines europäischen Raumgleiters wieder einen Schritt näher gekommen zu sein“, kommentiert Prof. Manfred Fuchs, Vorstand der OHB-System AG.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de