16.01.2003

Weltraumaqurium erfolgreich ins All gestartet

Aquatisches Ökosystem CEBAS startete in den Weltraum

Heute um 16:39 MEZ ist zum dritten Mal das aquatische Ökosystem CEBAS in den Weltraum gestartet. Die wissenschaftliche Nutzlast wurde im Auftrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR bei OHB-System in Bremen entwickelt und gebaut.

Neben Wasserpflanzen und Schnecken sind 16 Schwertträgerfische sowie 50 kleine Buntbarsche für die Mission gebucht. Wissenschaftliche Ziele sind die Erforschung des Einflusses der Schwerkraft/Schwerelosigkeit auf ein Ökosystem, die Entwicklung des Schweresinnesorganes und Knochen sowie immunologische Untersuchungen.

Neben OHB-System sind die Universitäten Stuttgart-Hohenheim, Bochum und Düsseldorf federführend in den wissenschaftlichen Fragestellungen.

Auf Initiative von OHB-System werden parallel zum Raumflug Schüler zweier Schulen aus Bremen (Ökumenisches Gymnasium) und Niedersachsen (KGS Leeste) sowie zweier US Schulen (Cocoa und Rockledge, Florida) je ein begleitendes Bodenreferenzexperiment durchführen. Der Start der Schülerexperimente wird am morgigen Freitag in der KGS Leeste ab 16:00 Uhr erfolgen. Die dabei gewonnenen Daten werden den CEBAS Wissenschaftlern zur Auswertung zur Verfügung gestellt.

Die Landung der Raumfähre Columbia mit CEBAS an Bord ist für den 1. Februar am Kennedy Space Center in Florida vorgesehen.

Ansprechpartner für die Medien

Günther Hörbst
Leiter Unternehmenskommunikation

OHB SE
Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8
28359 Bremen

Tel.: +49 421 2020-9438
Mobil: +49 171 1931041
E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

Julia Riedl
Unternehmenskommunikation

OHB System AG
Manfred-Fuchs-Straße 1
82234 Weßling - Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 4002 249
Mobil: +49 172 10 80 716
E-Mail: julia.riedl@ohb.de

Oder wenden Sie sich gerne zentral an uns mit einer E-Mail an: pr@ohb.de