2009

Der ESA-Astronaut Frank De Winne (Belgien) hat am Mittwoch als erstes Crew-Mitglied der Internationalen Raumstation ISS das von der Bremer OHB-System AG entwickelte und gebaute Fitnessgerät „Flywheel“ benutzt...

Gestern Nacht um 23.59 Uhr MESZ ist eine Ariane-5-Trägerrakete vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guyana, erfolgreich gestartet worden...

Seit heute ist Frank Negretti neues Vorstandsmitglied der OHB-System AG. Der 45-jährige übernimmt innerhalb des Vorstands des Bremer Raumfahrtunternehmens die Verantwortung für den Bereich Verteidigung...

Am 21. September besuchte der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze, OHB Technology in Bremen.

Die Gründer und Gesellschafter des OHB-Konzerns, Christa und Prof. Manfred Fuchs, sind heute zu Ehrenbürgern und Förderern der Universität Bremen ernannt worden...

Auch in diesem Jahr ist der Raumfahrt- und Technologiekonzern OHB Technology AG auf der russischen Luft- und Raumfahrtmesse MAKS vertreten, die vom 18. bis 23. August in Zhukovsky bei Moskau stattfindet...

Nach der Inbetriebnahme des Strahlungsmessgerätes DOSIS vor zwei Wochen, wurden heute erstmals Messdaten von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde gesendet. Von den Messungen erhoffen sich die beteiligten Forscher Informationen darüber, wie die Astronauten sich vor der Strahlenbelastung schützen können und so ihre Aufenthaltsdauer im All verlängert werden kann...

Der spanische Kommunikationsdienstleister und Satellitenbetreiber Hispasat S.A. und die OHB-System AG, ein Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB Technology AG (Prime Standard, ISIN: DE0005936124), haben heute auf der derzeit stattfindenden Paris Air Show den Vertrag über den Bau und die Tests des Satelliten für die erste Small GEO- Mission unterzeichnet. Der Vertrag hat ein Volumen von rund 48 Millionen Euro.

Die europäische Raumfahrtagentur ESA und das Bieterkonsortium um die OHB-System AG und Surrey Satellite Technolgy Ltd. (SSTL) haben heute auf der Paris Air Show den Vertrag über die Beschaffung von „Long-lead Items“ für die Satelliten des künftigen europäischen Navigationssystems Galileo unterzeichnet. Der Vertrag ist Teil des von der Europäischen Union finanzierten Galileo-Programmes. Das Vertragsvolumen liegt bei 10 Millionen Euro.

Nachdem am 27. Mai die Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS um drei auf nun sechs Astronauten verstärkt wurde, kann heute erstmalig das European Physiology Module (EPM) in vollem Umfang für Experimente unter Schwerelosigkeit eingesetzt werden. Das EPM wurde von der OHB-System AG in Bremen im Hauptauftrag entwickelt und gebaut. Es ist Bestandteil des europäischen Forschungslabors Columbus, das im Februar 2008 an die ISS andockte.

Berry Smutny, 47, übernimmt zum 1. Juli 2009 den Vorsitz des Vorstands der OHB-System AG in Bremen. Das gaben Aufsichtsrat und Vorstand der OHB-System AG bekannt.

Am 6. und 7. Mai finden in Bremen die Deutsch-Kasachischen Raumfahrttage statt. Die OHB-System AG ist Gastgeber der zweitägigen Veranstaltung, auf der hochrangige Vertreter der Raumfahrtagenturen und -industrien beider Länder zu Gesprächen und Vortragsreihen zusammenkommen.

Die OHB-System AG in Bremen bot heute im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Girls´Day“ Schülerinnen ab der fünften Klasse die Möglichkeit, die Raumfahrt hautnah zu entdecken und zu erleben. 20 Mädchen im Alter von zehn bis 13 Jahren nutzten die Gelegenheit, sich über Berufe in der Raumfahrt und aktuelle Projekte zu informieren.

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA und die OHB-System AG, ein Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB Technology AG (Prime Standard, ISIN: DE0005936124), haben einen Vertrag über die Analyse und das Design einer Satellitenkonstellation für die globale Verfolgung von Schiffen unterzeichnet. Der Vertrag hat ein Volumen von rund einer Million Euro.