2014

Am 29.10.2014, um 08:09 Uhr MEZ, startete das europäisch-russische Plasmakristall-Labor „PK-4“ mit einer Progress Rakete vom Kosmodrom Baikonur zur internationalen Raumstation ISS. Planmäßig dockte der Raumfrachter am frühen Nachmittag an die ISS an. Die OHB System AG (vormals Kayser-Threde GmbH) war wie bei den beiden Vorgängeranlagen als Hauptauftragnehmerin für alle Systemaufgaben der Anlage verantwortlich. Als permanente Forschungsanlage im europäischen Forschungsmodul Columbus soll „PK-4“ neue Erkenntnisse über komplexe Plasmen ermöglichen..

Die Unternehmen OHB System AG, Bremen, und Erwin Kayser-Threde GmbH, München, haben fusioniert und firmieren ab sofort unter dem Namen OHB System AG...

...Das Team im Kontrollzentrum der europäischen  Raumfahrtagentur ESA in Darmstadt bestätigt, dass beide Satelliten in gutem Zustand sind und sich nominal und stabil im Orbit verhalten. Sie sind thermal stabil, haben eine stabile Ausrichtung zur Sonne und produzieren ausreichend Energie...

Operations continue smoothly for Galileo Sat 5-6. Both satellites now have both sets of their solar arrays fully deployed and generating power...

Work at ESA’s ESOC control centre continues relentlessly on the two Galileo satellites.Despite the non-nominal orbit, the satellites are safely under control after they were released from the launcher upper stage and their orbital position was determined by the European ground teams deployed at ESOC in Darmstadt, Germany...

Following the announcement made by Arianespace on the anomalies of the orbit injection of the Galileo satellites, the teams of industries and agencies involved in the early operations of the satellites are investigating the potential implications on t...

ANMERKUNG: Nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wurde eine Orbit-Anomalie festgestellt. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen den nachfolgenden Meldungen auf dieser Seite.

Oberpfaffenhofen, 23.07.2014. OHB feiert heute gemeinsam mit 150 Gästen das Richtfest für den neuen OHB Standort in Oberpfaffenhofen bei München. Derzeit arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OHB-Tochter Erwin Kayser-Threde GmbH noch an zwei Betriebsstätten in München. In Zukunft wird ihnen am neuen Standort in Oberpfaffenhofen ein hochmoderner Betriebskomplex zur Verfügung stehen.

Die OHB AG wird die Kompetenzen und Kapazitäten ihrer Tochterunternehmen OHB System AG und Erwin Kayser-Threde GmbH bündeln. Ziel ist es, die Rolle der OHB als bedeutende deutsche Raumfahrtgruppe im europäischen Markt weiter zu stärken.

Die ersten beiden Galileo FOC-Satelliten sind am Mittwoch, 07. Mai 2014 um 20:00 Uhr Ortszeit sicher in ihrem Reinraum in Kourou angekommen. Das meldete der für die Galileo Startkampagne verantwortliche OHB-Manager Alain Pajonk. Damit konnte der im September 2013 etablierte Zeitplan eingehalten werden.

Plötzlich und unerwartet verstarb am Sonnabend Prof. Dott.-Ing. h.c. Manfred Fuchs im Alter von 75 Jahren in seinem Ferienhaus in Altenburg/Kaltern, Südtirol. Die Unternehmen der OHB AG trauern um ihren Unternehmensgründer, dessen Name die europäische Raumfahrtbranche in den letzten Jahrzehnten stark geprägt hat...

Der Aufsichtsrat des Bremer Raumfahrtunternehmens OHB System AG, einem Tochterunternehmen der OHB AG (Prime Standard, ISIN: DE0005936124), bestellt mit Wirkung zum 1. März 2014 Herrn Andreas Lindenthal als neues Mitglied des Vorstandes. Die Erweiterung ist auf das anhaltende starke Wachstum des Unternehmens in den vergangenen Jahren zurückzuführen und soll das breitere Aufgabenspektrum auf mehrere Vorstände verteilen.

Im Beisein der neuen Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Brigitte Zypries, wurde am Montag, 03. Februar 2014, in Bremen das Kernmodul des ExoMars Spurengas-Orbiters, bestehend aus der Struktur, dem Thermalsystem und dem Antriebssystem, von der OHB System AG in einer feierlichen Zeremonie an Thales Alenia Space, übergeben.