Optische Systeme

Neben den starken Kompetenzen bei der Realisierung von Missionen und Satelliten liegt eine zweite Kernkompetenz der OHB System AG in der Entwicklung von optischen Instrumenten.

Die am Standort München (ehemals Kayser-Threde GmbH) entwickelten optischen Instrumente decken das gesamte elektromagnetische Spektrum von der Röntgenstrahlung bis zum infraroten Licht ab. Jedes dieser Systeme stellt dabei auf seine Art eine Innovation dar und erweitert den Rahmen der technischen Möglichkeiten, neuartige Erkenntnisse über unsere Erde und das Universum zu erlangen.

Einige besonders herausragende optische Systeme der OHB System AG sind im Folgenden beschrieben:

Aktuelle Entwicklungen

  • Meteosat Third Generation – Infrared Sounder: Neuartiges Instrument zur Wetterbeobachtung, das unter anderem die dreidimensionale Bewegung von Wasserdampf in der Erdatmosphäre verfolgt. Die OHB System AG führt das Konsortium zur Entwicklung dieses großen europäischen Instruments.
  • Meteosat Third Generation – Flexible Combined Imager: Liefert hochauflösende Bilder der Erde zur Ermöglichung genauerer Wettervorhersagen. Die Entwicklung des Teleskops erfolgt unter Führung der OHB System.
  • EnMAP: Hyperspektrales Instrument, das die Erdoberfläche im sichtbaren und infraroten Bereich mit über 200 Farbkanälen und einer hohen Bodenauflösung beobachtet. Sowohl das Instrument als auch die Gesamtmission werden von der OHB System AG geführt.
  • MERLIN: Französisch-deutsche Mission zur weltraumgestützten Beobachtung des Klimagases Methan. OHB System führt die Entwicklung zentraler optischer und elektronischer Elemente des Instruments.
  • EUCLID: Mission zur Erforschung der Geometrie und des Wesens des Universums. Das nahinfrarote Spektrometer und die Optik des Fotometers werden von OHB System AG entwickelt.
  • MERTIS: Abbildendes Spektrometer zur Erforschung des Planeten Merkur im Rahmen der ESA Mission Bepi Colombo. Das Teleskop liegt in der Verantwortung der OHB System.
  • PLATO: Europäische Mission zur Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. Die OHB System AG unterstützt die wissenschaftliche Führung der Mission und leitet in deren Auftrag die Entwicklung des Instruments.

Vergangene Entwicklungen

  • Herschel PACS: Kryogenes Instrument im fernen Infrarot, das auf der europäischen Mission Herschel zum Einsatz kam, betrieben bei -269°C. Unter der Leitung der OHB System AG entwickelt und realisiert.
  • ORFEUS: Freifliegendes Observatorium im ultravioletten Bereich, das vom Space Shuttle ausgesetzt und wieder eingefangen wurde. Die Entwicklung und Realisierung des Hauptteleskops wurde von der OHB System geführt.
  • XMM Spiegelmodule: Höchst anspruchsvolle Spiegel für das europäische Röntgenteleskop XMM Newton. Entwicklung, Fertigung und Qualifikation der Spiegel durch die OHB System AG.
  • ANITA: Interferometer zur Analyse der Luftqualität auf der internationalen Raumstation ISS, entwickelt von der OHB System AG.

Terrestrische Entwicklungen

  • SOFIA: Infrarotteleskop, das auf einer eigens modifizierten Boeing 747 montiert ist und als fliegende Sternwarte genutzt wird. Die Entwicklung der Teleskopeinheit erfolgte durch die OHB System AG.
  • Sunrise: Von einem Höhenforschungsballon getragenes Instrument, mit dem hochauflösende Bilder der Sonnenatmosphäre gemacht werden. Entwicklung der Primärspiegeleinheit durch OHB System.
  • JET Endoscope: Beobachtung der Divertorstruktur im Brennraum des europäischen Fusionsreaktors JET. Industrielle Entwicklung des Endoskops durch OHB System AG.
  • Wendelstein Teleskop: Bodengestütztes 2 m Teleskop auf dem Wendelstein nahe München. Entwickelt und realisiert durch die OHB System.