Hochverfügbare Mobilfunkanbindung zwischen Leitstellen und mobilen/stationären Geräten und Fahrzeugen

In den beiden Transportbereichen Eisenbahnen und öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) besteht zunehmend der Bedarf, betriebssteuernde Daten zwischen zentralen Leitstellen und Feldgeräten über IP-basierte Netze auszutauschen. Eine breite Palette an Anwendungen soll hochverfügbare Kommunikationskanäle als Übertragungswege nutzen. Dabei sind die Anwendungen und deren Anforderungen hinsichtlich Kommunikationseigenschaften der Übertragungswege sehr vielfältig. Das Spektrum der Anwendungen reicht von der Betriebsführung über den Bereich der Energieautomatisierung (Prozessdaten) bis hin zu Videodaten (Sicherheit) und Infotainment für Fahrgäste. Die mit den Leitstellen zu verbindenden Geräte können dabei sowohl mobil (Fahrzeuge) also auch stationär (elektrische Betriebsmittel und Feldgeräte der Prozessleittechnik) sein. Aus Wirtschaftlichkeitsgründen setzen sich im bahnbetrieblichen Umfeld zunehmend IP-basierte Kommunikationslösungen durch. Aufgrund der Tatsache, dass funkbasierte Kommunikationslösungen enorme Vorteile hinsichtlich schneller Verfügbarkeit und Flexibilität bieten, fragen Kunden vermehrt nach Lösungen, die modernste öffentliche Mobilfunksysteme wie UMTS und Breitband LTE nutzen.

OHB System AG (ehemals Kayser-Threde GmbH) bietet für diesen Bedarf durchdachte, integrierte Lösungen mit den folgenden Leistungsmerkmalen an:

  • Funkanbindung der zentralen Schaltleitstellen und Feldsysteme
  • Gesamtlösung bestehend aus Mobilfunkrouter, SIM Kartenmanagement, Anwendungsmonitoring, VPN Router und Security Gateways
  • Anpassung der Kommunikationslösung bezüglich der anwendungsspezifischen Anforderungen.